Führung aktiv gestalten

Sie gestalten Ihre Arbeitswelt aktiv durch Ihre Führung. Ihr Verhalten entscheidet über die Atmosphäre in Ihrem Team. Kurzum: über das Ausmaß des geschäftlichen Erfolgs. Ihr Führungsstil spiegelt sich im Verhalten Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kolleginnen und Kollegen wider.

Sind Sie zufrieden mit dem, was Ihnen entgegengebracht wird?
Wenn ja, müssen Sie nur Ihren Führungsstil beibehalten und weiter stärken.
Wenn nein, buchen Sie mein Team!

Als Führungskraft sind Ihnen die Hard Skills bereits bestens vertraut.

Wie sieht es jedoch mit Ihren Soft Skills aus? Setzen Sie diese jederzeit souverän und authentisch im Kontakt mit anderen ein? Oder wünschen Sie sich in bestimmten Situationen, Sie könnten anders agieren, als Sie es bisher tun?

Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Einsatz von Soft Skills ist die Erweiterung der emotionalen Intelligenz und der sozialen Kompetenz. Deshalb setzt unser Training genau an diesen Komponenten an.

Wie erreichen Sie eine Verbesserung Ihrer Soft Skills?

Die Seminare/Coachings beinhalten sowohl Ihre aktuelle Standortbestimmung bzgl. aller im Folgenden aufgeführten bzw. gewünschten Punkte als auch ein intensives Training der zu verbessernden Parameter. Sie erhalten ein ganz persönliches Paket, auf das Sie zukünftig jederzeit zurückgreifen können und ggf. auf Wunsch weitere begleitende und vertiefende Coachings.

Mögliche Inhalte:

  • Selbstbild- und Fremdbildabgleich
    • bewusstes Wahrnehmen und Reflektieren des eigenen Verhaltens und Ihrer Wirkung auf andere

  • Verbesserung der Kommunikation und Kooperation
    • Selbstbeobachtung und Selbstreflexion
    • Selbstdisziplin
    • Selbstmotivation
    • Selbstfürsorge/ Psychohygiene

  • Verbesserung der Durchsetzungsfähigkeit, wie z.B. Stärke, Potentiale
    • Konstruktive Stärke
      • Was zeichnet sie aus?
      • Wie erlernt man sie?
      • Wie setzt man sie richtig ein?
    • Freier Zugang zum eigenen Potential
      • Wie erreicht man das?

  • Konfliktsituationen souverän meistern
    • Eigene und fremde Störfaktoren wie z.B. Machtspiele erkennen, analysieren und konstruktiv nutzen
    • Umgang mit „schwierigen“ Mitarbeitern, Kollegen, Vorgesetzten
    • Nonverbale Kommunikationsstrukturen erkennen und Spielregeln beherrschen

  • Erkennen des eigenen Führungsstils ggf. dessen Optimierung
    • Erkennen, analysieren und optimieren des eigenen Führungsstils und kennenlernen von Alternativen
    • Weibliche/ männliche Eigenschaften und deren Balance

  • Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
    • Realistische Einschätzung und Förderung der Arbeitsstile, Stärken und Potentiale